funkportal.de klick hier
Funkportal - Foren

Übersicht | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren 21.01.2018 um 21:08:56


Seitenindex umschalten Seiten: 1
(Gelesen: 6013 mal)
dd4zm
Ex-Mitglied




Irgendjemand hat Unrecht.
30.10.2003 um 20:22:45
 

Seit dem 15 August kann man als alter c-Lizenzler,
seit 1975,nun auch auf die Kurzwellen-Bänder.
Tolle Angelegenheit dachte ich so bei mir.
Also fange ich mal klein an,ansonsten antennen
schwerstgeschädigt mit der Aussicht, keine Heilung
in Sicht.
Ft 817 erworben,prima Gerät und es funktioniert
einwandfrei,tadellos.
Als Antenne habe ich eine Microvert ausprobiert,
die Stehwelle bekomme ich auch hin und damit die
Antenne in Resonanz.
Naja,dachte ich das Signal wird sehr dünn sein,deshalb
legste dir noch einen tollen HF-Clipper zu,der funktioniert
auch prima,alles tadellos,nur mit den QSO s klappt es noch
nicht.Liegt bestimmt an der Antenne.
Dann habe ich mir selber eine gebaut,die Antenne bekomme
ich auf Resonanz und eine kleine Stehwelle dazu.
Wirkungsgrad liegt bei 80 %.
Auf den Bändern höre ich die OM s sehr laut und klar,
bis S9 +,aber man hört mich nicht.
Ich glaube,dass ich die Sachen einmotten und auf bessere
Tage warten werde,bis ich die legalen Watt ausschöpfen
kann.

Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Roger
Full Member
***
Offline


Beiträge: 216
Gütersloh
Geschlecht: male
Re: Irgendjemand hat Unrecht.
Antwort #1 - 30.10.2003 um 20:49:46
 
Hallo DD4ZM,

zur Zeit (wegen der Sonnenaktivität) sind selbst laute Stationen mit guten Antennen und 750Watt sehr leise. Du MUSST natürlich schon eine gute Antenne haben weil um Dein Leistungsmanko auszugleichen. Kaufe oder baue Die einen full size Dipol dann wirst Du auch gehört.

cu  Roger
Zum Seitenanfang
 

73 Roger DL2YDP
IP gespeichert
 
dg1smd
YaBB Newbies
*
Offline


Beiträge: 7

Geschlecht: male
Re: Irgendjemand hat Unrecht.
Antwort #2 - 03.11.2003 um 11:29:41
 
Hallo DD4ZM,

wo ist das Problem? Ich habe letzt mit dem 817, 10m Draht im Dachboden angepaßt mit einem Z-Match ein nettes 20-m-QSO mit einem deutschen Griechenland-Urlauber gehabt. Geht also. Alles eine Frage des Antennenwirkungsgrads Zwinkernd)

Viel Erfolg wünscht

Rainer DG1SMD

Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Roger
Full Member
***
Offline


Beiträge: 216
Gütersloh
Geschlecht: male
Re: Irgendjemand hat Unrecht.
Antwort #3 - 03.11.2003 um 14:42:13
 
Kein Problem,

die Antennen mit gutem Wirkungsgrad sind alle bekannt und man kann das nachfragen und nachlesen. Ich habe auch schon mit 0,5Watt !!! am Tage auf 80m ein nettes QSO gehabt, allerdings mit einer 40m langen Vertikalantenne!

cu  Roger
Zum Seitenanfang
 

73 Roger DL2YDP
IP gespeichert
 
yakini
YaBB Newbies
*
Offline


Beiträge: 6

Re: Irgendjemand hat Unrecht.
Antwort #4 - 02.12.2003 um 13:19:28
 
Hallo DD4ZM,

das erste wovon Du Dich lösen mußt, wenn Du auf Kurzwelle funkst, ist die Erfahrung, die wir aus dem UKW-Bereich mitbringen, daß Du bei der Gegenstation in etwa so zu hören sein müssest, wie diese bei Dir zu hören ist.  
Das ist auf KW völlig anders. Die Bedingungen schwanken so, daß sich auch Stationen, die mit maximal erlaubter Leistung (und mehr) und optimalen Antennen in einem QSO von ein paar Stunden nicht immer hören können.

Seit ich nun auf Kurzwelle darf, habe ich die verschiedensten Antennen ausprobiert. Auch eine EH-Antenne und eine magnetische Antenne. Ich konnte bisher machen was ich wollte, ein einfacher Draht, bei dem man ein klein wenig die mechanische Länge hinbekommt ging immer besser als all die anderen kleinen Antennen.
Ganz simpel - ein unterm Dach im zickzack gespannter Dipol (einfach unsymetrisch am Koaxkabel gespeist),
wild aufgehängt - kaum ein Stück davon ist horizontal.
Mit diesem Draht habe ich in den ersten paar Tagen
35 Länder auf 40, 20, 15m gearbeitet.

Natürlich ist eine wirklich symetrische Antenne, hoch und frei aufgehängt, die bessere Wahl.... aber wo es nicht geht funktionieren auch die Kompromisse.
Man darf nur nicht vergessen, daß die Physik an sich nicht zu überlisten ist. mit 10 cm Klingeldraht kann man eben nicht auf 160m senden, bzw. man kann schon, aber es hört einem keiner Smiley

schöne Grüße

Yakini
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Roger
Full Member
***
Offline


Beiträge: 216
Gütersloh
Geschlecht: male
Re: Irgendjemand hat Unrecht.
Antwort #5 - 02.12.2003 um 16:51:48
 
Yakini hat natürlich RECHT. Ich nutze schon seit vielen Jahren nur noch symmetrische Antennen. Die "Erste" war eine Doppelzepp ( 2 x 19,5m ) und nun eine Delta-Loop mit 84m Umfang. Damit bin ich sehr gut zu höhren und natürlich ist auch der Empfang SPITZE.

cu  Roger
Zum Seitenanfang
 

73 Roger DL2YDP
IP gespeichert
 
dete2
YaBB Newbies
*
Offline


Beiträge: 2

Re: Irgendjemand hat Unrecht.
Antwort #6 - 29.11.2004 um 21:41:15
 
Hallo,

ich will jetzt nachträglich auch noch meinen Senf hinzugeben.
Auch ich habe unterwegs viel mit dem 817 an provisorischen Antennen mit 5W gearbeitet.
Nachdem einige Versuche in SSB völlig unbefriedigend waren
(man hat mich meist nur mit Mühen verstanden)
bin ich konsequent auf cw umgestiegen und habe halb
Europa auf allen möglichen Bändern gearbeitet.
CW !!! das geht  (fast) immer.

73 de Detlef (DH0HUP)
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
DG1OGW
Ex-Mitglied




Re: Irgendjemand hat Unrecht.
Antwort #7 - 06.04.2006 um 10:28:35
 
[quote author=Roger  link=1067541765/0#3 date=1067866933]Kein Problem,

die Antennen mit gutem Wirkungsgrad sind alle bekannt und man kann das nachfragen und nachlesen. Ich habe auch schon mit 0,5Watt !!! am Tage auf 80m ein nettes QSO gehabt, allerdings mit einer 40m langen Vertikalantenne! wunder der antennenkunst 40 m lange vertikal ! ! !

cu  Roger [/quote]
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
dc4lo
Full Member
***
Offline


Beiträge: 119

Re: Irgendjemand hat Unrecht.
Antwort #8 - 06.04.2006 um 14:36:33
 
Hallo Olaf,
wo ist Dein Problem. Schau mal auf dieses Foto: http://www.senderfotos.de/images/hamburg/moorfleet3.jpg
Der linke rot/weisse Mast ist 182m hoch für Mittelwelle, der rechts daneben 300m hoch. Darauf ist auch das Relais DB0ZL, das man mobil noch bis Fehmarn oder Hannover arbeiten kann. Es stimmt, das Deine längste Antenne 8,5m lang ist aber es ist trotzdem vorstellbar, das es auch längere Antennen geben kann. Zwinkernd

Vy 73 de Gerhard
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 06.04.2006 um 20:55:30 von dc4lo »  
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1