funkportal.de klick hier
Funkportal - Foren

Übersicht | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren 17.07.2018 um 06:00:31


Seitenindex umschalten Seiten: 1
(Gelesen: 3656 mal)
dh8gv
YaBB Newbies
*
Offline


Beiträge: 5

VEE oder Labview
31.07.2005 um 11:42:24
 
Hat schon mal jemand versucht, mit Agilent HP VEE oder Labview ein Amateurfunkgerät zu steuern? Suche Gleichgesinnte zum Erfahrungsaustausch. Es könnten sich viele neue Anwendunden ergeben, z.B. TRX als Wobbelgenerator, Spektrumanalyzer usw.
DH8GV
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
pofoklempner
Junior Member
**
Offline


Beiträge: 52

Re: VEE oder Labview
Antwort #1 - 05.08.2005 um 21:22:36
 
Hallo,

Dein Vorhaben ist zwar löblich, aber technisch und finanziell kaum bezahlbar. Labview mit IEC-488-Bus-Karte kosten mehr als ein Transceiver, Du brauchst aber mindestens zwei Karten, die es aber nur für den PC mit PCI-Bus zu kaufen gibt.

Die Programmiertechnik sieht zwar hübsch aus, erfordern jedoch auch einige Spezialkenntnisse von Labview.

Der IEC-488 Bus benutzt einen speziellen Kontroller, der kaum noch im Handel erhältlich ist, kann bis zu 32 Geräte steuern und erreicht eine Geschwindigkeit von 1Mbit/S.  

Zum VEE-Bus kann ich leider nichts sagen.

Du solltest lieber auf USB setzen, notfalls mit USB-RS232-Umsetzer, dies ist eine Technik mit Zukunft.

vy 73 de Gerd, DM2CDB
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
publicsoft
YaBB Newbies
*
Offline


Beiträge: 1

Re: VEE oder Labview
Antwort #2 - 17.08.2006 um 23:13:56
 
Für VEE oder LabVIEW gibt es natürlich auch Treiber für serielle. USB und Ethernet Schnittstellen in allen Variationen. Also... keine Angst for LabVIEW.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1