funkportal.de klick hier
Funkportal - Foren

Übersicht | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren 22.10.2018 um 04:28:09


Seitenindex umschalten Seiten: 1
(Gelesen: 3428 mal)
hel01
YaBB Newbies
*
Offline


Beiträge: 1

50MHz nicht vorhanden!?
11.06.2006 um 14:06:29
 
Hallo liebe 817ener-Gemeinde! Besitze seit Kurzem einen FT-817ND (2nd-Hand) und habe nun festgestellt, dass ich das 6m-Band mittels Bandwahl nicht abrufen kann... (Alle anderen  Bänder sind da!)
Habe das Ding resetet - hilft aber auch nichts  Traurig(
Im Handbuch finde ich auch keinen Hinweis auf "Fehlerbehebung" - vielleicht kann mir ja einer von euch "alten Hasen" weiterhelfen - bin für jeden Hinweis dankbar!
73's de Helmut
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
dg2iaq
Junior Member
**
Offline

DG2IAQ - Jochen Heilemann

Beiträge: 88
nähe 75173 Pforzheim
Geschlecht: male
Re: 50MHz nicht vorhanden!?
Antwort #1 - 14.06.2006 um 11:29:18
 
Hallo Helmut.

Tröste Dich, diesen Effekt hatte ich kürzlich an einem meiner beiden FT-817 selbst bemerkt (ich mache keinen 6m-Betrieb, daher fiel es mir nicht gleich auf).

Der Trick ist, dass beide FT-817 hardwaremässig per Jumper als "Freeband"-Gerät geschlüsselt wurden. Ein MASTER-Reset ist danach sowieso vonnöten.

Bei Dir dürften demnach die Verhältnisse sicherlich exakt gleich liegen, daher auch der "Fehler".

Ich hatte mit dem Programm "SOFTJUMP" von Peter May (VK2JCG, vk2jcg@yahoo.com.au) mal spasseshalber den HEX-Wert meiner Freeband-Version ausgelesen und musste feststellen, dass diese unterschiedlich zum eigentlichen Freebander-HEX-Wert waren.

Danach habe ich mit SOFTJUMP einfach den richtigen HEX-Parameter in die Firmware geschickt, und der Spuk war vorbei.


SOFTJUMP ist Freeware und das bekommst Du z.B. hier:

http://groups.yahoo.com/group/FT817/files/softjump.zip


73 + viel Erfolg.
Jochen (DG2IAQ)




Zum Seitenanfang
 
Homepage | ICQ  
IP gespeichert
 
DJ9XG
YaBB Newbies
*
Offline


Beiträge: 2

Re: 50MHz nicht vorhanden!?
Antwort #2 - 22.07.2006 um 17:39:17
 
Wenn es nicht per "softjump" funktioniert, mal nachschauen
ob die Frequenzerweiterungen per Lötbrücke gemacht wurden.. hatte es bei meinem gebrauchten Gerät auch, dass jemand ohne jegliche Ahnung von Lötkenntnissen riesige Lötzinnklumpen an den zu brückenden Stellen verteilt hatte und damit ungewollte Kurzschlüsse gebaut hat. Nach säubern dieser "Lötkünste" lief alles bestens... die Lötbrücken sind im abnehmbaren Frontteil durchzuführen.
73 Uwe DJ9XG
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1