funkportal.de klick hier
Funkportal - Foren

Übersicht | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren 23.07.2024 um 16:37:51


Seiten: 1 2 
(Gelesen: 29406 mal)
Administrator
YaBB Administrator
*****
Offline


Beiträge: 41
Peine
Geschlecht: male
Re: TE DE KA FS 200
Antwort #15 - 25.02.2009 um 10:17:21
 
Hallo!
Manual (TdV) liegt hier:

http://web-rx.de/telex/fs220.pdf

Gruß,
Henning
Zum Seitenanfang
 

Funkportal.de Administrator
IP gespeichert
 
gonzo404s
YaBB Newbies
*
Offline


Beiträge: 2

Re: TE DE KA FS 200
Antwort #16 - 27.02.2009 um 10:00:23
 
Hallo Henning .

Danke für die Info .

Wünsche ein schönes Wochenende .

Gruß
VOLKER
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Archivar
YaBB Newbies
*
Offline


Beiträge: 2

Re: TE DE KA FS 200
Antwort #17 - 12.05.2011 um 10:17:23
 
Hallo,

ich bin neu hier im Forum und zunächst mal auf der Suche nach Infos zum TEKADE FS200. Ich habe hier so ein schönes Gerät, welches ich zum auslesen von alten Lochstreifen benutzen möchte. Das funktioniert auch ganz gut. Jetzt wollte ich das Ganze mit einem PC verbinden, dafür habe ich mir die V.10-Karte besorgt und den Fernschreiber an den COM-Port des Rechners angeschlossen. Nun fehlen mir leider die Einstellungen für die Schnittstelle...
Vielleicht kann mir jemand die Parameter verraten? Über einen Tipp, welche Terminalsoftware unter XP gut geeignet wäre, um die Daten zu empfangen und ob es noch einen funktionierenden Link zur TDv gibt, wäre ich ebenfalls sehr dankbar!


Herzlichen Dank und viele Grüße!

Archivar
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Archivar
YaBB Newbies
*
Offline


Beiträge: 2

Re: TE DE KA FS 200
Antwort #18 - 12.05.2011 um 17:08:15
 
Noch mal hallo,

nun kann ich mir alle meine Fragen selbst beantworten. Vielleicht erspare ich ja jemandem einige Stunden googlelei, deswegen hier meine Lösung:
Mit dieser TTY-Software
http://rxcontrol.free.fr/TTYTerm/index.html
brauch man am COM-Port unter Windows (XP) keine Veränderungen vornehmen. Bei mir funktioniert es also mit der Standardeinstellung 9600-8-Keine-1-Keine. Die richtige Kommunikationseinstellung nimmt man dann in der TTY-Software vor, am besten Telex-200-1,5-CRLF-NOR-ITA2. Vorausgesetzt, am FS200 sind ebenfalls 200 Baud eingestellt, kann man schon wunderbar im Duplexbetrieb kommunizieren. Achso: Der FS-200 (mit V.10-Karte) ist einfach mit einem Null-Modem-Kabel an den PC angeschlossen, keine Veränderungen an der Steckerbelegung notwendig.
Hier auch noch der neue Link zur TDv:
http://www.scribd.com/doc/27559111/vs-Nur-for-Den-Dienstgebrauch-Tov

Viele Grüße vom

Archivar
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2