funkportal.de klick hier
Funkportal - Foren

Übersicht | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren 30.03.2023 um 13:28:53


Seitenindex umschalten Seiten: 1
(Gelesen: 5029 mal)
Volkmar
YaBB Newbies
*
Offline


Beiträge: 1

Siemens T100S im Lokalbetrieb?
13.12.2010 um 18:54:16
 
Hallo zusammen,
ich habe mir - als schönes Erinnerungsstück an meine Jugendzeit - einen voll funktionsfähigen Siemens Fernschreiber T100S zugelegt. Schön anzuschauen, aber wie bekomme ich (natürlich ohne Telex-Anschluss) den Motor zum Laufen? Lokalbetrieb müsste doch irgendwie möglich sein - hat jemand Erfahrungen hierzu? Grunderfahrungen mit Lötkolben und elektronischen Schaltungen haber ich immerhin...

Der nächste Schritt wäre dann natürlich, den Fernschreiber irgendwie mit dem PC zu verbinden, um ihn zB als Drucker zu benutzen.... aber davon träum ich vielleicht im kommenden Jahr.

Beste Grüße
Volkmar
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
SASundChiffrier
Junior Member
**
Offline


Beiträge: 67

Re: Siemens T100S im Lokalbetrieb?
Antwort #1 - 13.12.2010 um 20:33:55
 
Netzteil 60V = möglichst Strombegrenzt 40 mA.

PC Ankopplung über Halbleiterrelais (Optokoppler) über USB oder RS232.

3ac
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Chris
YaBB Newbies
*
Offline


Beiträge: 4
Balingen (Württemberg)
Geschlecht: male
Re: Siemens T100S im Lokalbetrieb?
Antwort #2 - 14.12.2010 um 16:24:16
 
Noch besser wäre natürlich ein TXP2 bei Henning besorgen oder nach einem gebrauchten TXP1 hier im Forum suchen und dann in der ganzen Gruppe mitmachen und sozusagen realen Telexbetrieb, wenn Du nicht schon Mitglied hier bist  Zwinkernd

Ansonsten eben wenn Du eine gebrauchte Telexdose hast müßte er anspringen im Lokalbetrieb (Brücke zwischen 2&3, 6&5) oder eben über den ADo-8 Stecker ohne Telexdose eben auch brücken, müßte funktionieren. Hoffe die Aussage war so korrekt.

Grüße

Christoph
++++
Zum Seitenanfang
 
ICQ  
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1