funkportal.de klick hier
Funkportal - Foren

Übersicht | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren 23.07.2018 um 19:08:58


Seitenindex umschalten Seiten: 1
(Gelesen: 2106 mal)
DO3NLH
YaBB Newbies
*
Offline


Beiträge: 13

Zwar keien direktes Antennen Problem, ehr ...
11.06.2009 um 20:03:58
 
Zwar kein Antennen Problem, eher elektrisches in verbindung einer Antenne und Koaxialkabel und oder Erdung.

Also fogendes, ich habe keinen richtigen Blitzabbleiter am Haus !

Meine zwei Antennen, UHF/VHF, und ne Antron 99 sind mit einen Erdunspieß geärdet, ca 1,50 m oder oder 1,80 m in der Erde. Also es hängen zwei Antennen auf einen Erdungsspieß, bzw. über den Mast.

Und ne Potenzialausgleichschiene ( Wie heißt das wirklich ? ) also ich nenne es mal eine "künstliche Erde" für den FI-Schalter, also für den Sicherungskasten, wen mal ne Sicherung rausfliegen sollte das daß auch schnell pasiert, so ist im momment mein Kentnisstand...

Also nun zu meinen Problem:

Wen ich nun die Sele, bzw, den Innenleiter eines Koxiakabel von meinen zwei Antennen anlangen tuhe, und wie es der Zufall so will meinen Computer Monitor, die Mattscheibe ( der Computer ist an und der Monitor auch) bekome ich einen kleinen "Strohmschlag" ""Kriechstrohm""" ist meine Meinung dazu.

Wo liegt der Fehler ?

Dürfte doch eigentlich nicht sein, oder ?

Wer kann mir da bite weiterhelfen ??

DO3NLH
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1