funkportal.de klick hier
Funkportal - Foren

Übersicht | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren 05.12.2021 um 12:50:33


Seitenindex umschalten Seiten: 1
(Gelesen: 3483 mal)
S51AG
YaBB Newbies
*
Offline


Beiträge: 1

Fernschreiber mit Funkstation verbinden
21.03.2012 um 21:47:50
 
Hallo kollegen,

ich möchte RTTY stillecht ausüben und Fernschreiber (T-100S oder T68d) mit Funkstation (Kenwood TS-570S) verbinden. Welches Interface (FSK-Modulator) soll ich für dieses Zweck verwenden? Ich werde für etwaige Tipps und Informationen über Bezugsquellen sehr dankbar.

Grüss und 73 aus Slowenien,

Tono, S51AG
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Administrator
YaBB Administrator
*****
Offline


Beiträge: 41
Peine
Geschlecht: male
Re: Fernschreiber mit Funkstation verbinden
Antwort #1 - 22.03.2012 um 10:16:14
 
Hallo Tono,
für Amateurfunkverkehr musst du deine Maschine(n) erstmal auf 45 Baud einstellen. Bei Fernschreibern mit Kollektormotor geht das recht einfach durch Einstellung am Fliehkraftregler.
Als Konverter gibt es diverse Modelle aus den 70iger/80iger Jahren auf dem Gebrauchtmarkt: z.B. HAL ST-6000, MINIX MSK-10B,D, AF-8S etc.
Wenn man basteln möchte, kann man natürlich auch einen Filterkonverter (z.B. nach DJ6HP) selbst bauen. Für Kurzwellenbetrieb sollte man auf jeden Fall einen Konverter mit Vorselektion (Filterkonverter) nehmen, sonst wird man bei dem QRM und QSB nicht glücklich...
Dieser Konverter wird Empfangsseitig einfach an den Audioausgang deines TRX angeschlossen und bei AFSK Sendeseitig an den Mike-Eingang bzw. bei FSK-Tastung an den speziellen FSK (TTL-Pegel) Eingang.

Viel Spass!

73, Henning DF3OE

PS: Ich hätte noch einen top HAL ST-6000 abzugeben. Bei Interesse bitte PN an mich.
Zum Seitenanfang
 

Funkportal.de Administrator
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1