funkportal.de klick hier
Funkportal - Foren

Übersicht | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren 27.05.2018 um 13:58:10


Seitenindex umschalten Seiten: 1
(Gelesen: 7515 mal)
DO9ZK
YaBB Newbies
*
Offline


Beiträge: 7

Re: Endstufen-Problem bei ND-Version nicht gefixt!
07.04.2005 um 14:39:55
 
Hallo Dirk,
ich habe auch einen ND und kann dir nur sagen,das sich die Firmware geändert hat - auch hat man jetzt bei der ND-Version 3 Farben als Displaybeleuchtung zur Auswahl! Gehört habe ich auch,das die Endstufen gewechselt wurden - kann es aber nicht bestätigen,weil ich in mein Modell noch nicht reingeschaut habe.
vy73,de Dieter DO9ZK Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
dg2iaq
Junior Member
**
Offline

DG2IAQ - Jochen Heilemann

Beiträge: 88
nähe 75173 Pforzheim
Geschlecht: male
Re: Endstufen-Problem bei ND-Version nicht gefixt!
Antwort #1 - 07.04.2005 um 16:54:26
 
Das ND-Modell hat als Endstufenmodul die "Mitsubishi-FET's RD07MVS1" drin, der alte 817 hatte noch die "2SK2975".

Die 2SK2975 waren lt. Datenblatt mit 18V angegeben, wobei durch Spannungs-Peaks, hohes SWR, per Servicemenü höher eingestellte Ausgangsleistung oder andere "HF-Addierungen" auch bei 5W bereits diese kritische Grenze überschritten wurde. Auch fingen sie bei abfallender Akkuspannung zu oszillieren an und wurden damit durch Übertemperatur ebenfalls zerstört.

Die RD07MVS1 können lt. Datenblatt bis zu 30V wegstecken und sind damit wesentlich robuster. Ebenso wurde das Oszillatorproblem gelöst (bzw. tritt erst gar nicht auf).

Angaben ohne Gewähr, ..habe gerade die Datenblätter nicht zur Hand und muss mich auf's Gedächtnis verlassen.  Au wei !!   Schockiert

73,
Jochen   DG2IAQ
Zum Seitenanfang
 
Homepage | ICQ  
IP gespeichert
 
pofoklempner
Junior Member
**
Offline


Beiträge: 52

Re: Endstufen-Problem bei ND-Version nicht gefixt!
Antwort #2 - 12.04.2005 um 21:00:51
 
Hallo Jochen,

Du hättest doch besser in die Datenblätter sehen sollen, denn der 2SK2975 hat genau wie der RD7MVS1 eine Uds von 30 V, dagegen haben die alten Treiber 2SK2973 eine Uds von 18 V und der neue RD1MUS1 eine solche von 30 V. Neben der besseren Spannungsfestigkeit wurden aber auch die HF-Parameter und die Stabilität erhöht. Der neue PA-FET ist für 520 MHz bei 7,2 V spezifiziert.

Das Problem ist nach wie vor die Kühlung und die SWR-Festigkeit. Hier sollte die bei http://www.817-onair beschriebene Abstimmschutzschaltung für Anhilfe sorgen.

vy 72/73 de Gerd, DM2CDB
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
dl4md
YaBB Newbies
*
Offline

http://www.dl4m d.de
Beiträge: 4

Geschlecht: male
Re: Endstufen-Problem bei ND-Version nicht gefixt!
Antwort #3 - 24.05.2005 um 13:43:52
 
hallo zusammen, laut hd-elektronik hat yaesu wohl nachgebessert und pa als auch treiber beim ft-817nd überarbeitet! kann das hier jemand bestätigen? 73
Zum Seitenanfang
 
Homepage | ICQ  
IP gespeichert
 
pofoklempner
Junior Member
**
Offline


Beiträge: 52

Re: Endstufen-Problem bei ND-Version nicht gefixt!
Antwort #4 - 24.05.2005 um 20:49:51
 
Hallo,

das hatte ich ja wohl schon geschrieben oder hast Du was an den Augen?

vy 73 Gerd, DM2CDB
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1