funkportal.de klick hier
Funkportal - Foren

Übersicht | Hilfe | Suchen | Einloggen | Registrieren
Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren 10.12.2018 um 10:54:47


Seitenindex umschalten Seiten: 1
(Gelesen: 8669 mal)
DL1YDW
YaBB Newbies
*
Offline


Beiträge: 8

Siemens T1000S Lokalbetrieb ?
30.01.2012 um 19:00:51
 
Hallo, Meine Name ist Norbert DL1YDW OV-N47

Ich bin Mitglied im Radio- und Telefon-Museum im Verstärkeramt e.V.
in Rheda-Wiedenbrück

Dort haben es mir besonders die Fernschreibmaschinen angetan,
Diese beiden habe ich wieder reaktiviert

Siemens T100 im Holzstandgehäuse
Siemens T100S im Standgehäuse

nur die Siemens T1000S mit Bildschirm u. Diskettenspeicher
bekomme ich nicht in den Lokalbetrieb sie geht nach ca. 5 Sekunden wieder aus
gerade habe ich diese Seite entdeckt, jetzt geht es weiter Neue Batterien einbauen und dann das Service Testprogramm gestartet.

dazu brauche ich Die Belegung des Programmiersteckers könnt ihr mir da weiter helfen.

Gruß Norbert
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Administrator
YaBB Administrator
*****
Offline


Beiträge: 41
Peine
Geschlecht: male
Re: Siemens T1000S Lokalbetrieb ?
Antwort #1 - 31.01.2012 um 11:44:36
 
Hallo Norbert,

abgesehen davon, dass der T1000S ein "Teufelsding" ist Smiley,
hast du die Brücke zwischen 5 und 6 am ADo-Stecker gesetzt?

73, Henning

PS: Wenn ich den Programmierstecker in meiner "Ordnung" Smiley  wiederfinde, werde ich ihn mal fotografieren und hier posten.
Zum Seitenanfang
 

Funkportal.de Administrator
IP gespeichert
 
DL1YDW
YaBB Newbies
*
Offline


Beiträge: 8

Re: Siemens T1000S Lokalbetrieb ?
Antwort #2 - 31.01.2012 um 18:49:04
 
Danke Henning für die Antwort
die Brücke hatte ich zwischen 2 und 3 am ADo-Stecker gesetzt, was bei den beiden anderen erfolgreich war, da es dort nur 4 Leitungen gibt.

aber bei der Siemens T1000S geht das so nicht, sobald ich die Batterien gewechselt habe werde ich die Brücke zwischen 5 und 6 am ADo-Stecker setzen.

Bei der Weißen Batterie weiss ich noch keine werte was für eine könnte das sein?

http://www.ov-n47.de/gallery2/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=34995...

http://www.ov-n47.de/gallery2/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=35001...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Administrator
YaBB Administrator
*****
Offline


Beiträge: 41
Peine
Geschlecht: male
Re: Siemens T1000S Lokalbetrieb ?
Antwort #3 - 01.02.2012 um 11:23:24
 
Die Brücke ziwschen 5 und 6 dient als "Steckerüberprüfung". D.h. der Fernschreiber funktioniert nur, wenn er auch in der Steckdose eingesteckt ist. Ist übrigens auch bei vielen anderen mechanischen Fernschreibern mit Fernschaltgerät zu setzen.

Die weisse "Batterie" ist ein 3,6 V Akku. z.B. sowas hier:
http://www.reichelt.de/Memopuffer/3-100-DKO/index.html?;ACTION=3;LA=444;GROUP=P5...

Dann viel Erfolg!


Zum Seitenanfang
 

Funkportal.de Administrator
IP gespeichert
 
DL1YDW
YaBB Newbies
*
Offline


Beiträge: 8

Re: Siemens T1000S Lokalbetrieb ?
Antwort #4 - 09.02.2012 um 17:58:43
 
Hallo
Danke für den Link, ich habe heute die neuen Akkus aufgelötet, Samstag ab 14:00Uhr bin ich dann im RTM und baue die Platine wieder in den Siemens T1000 ein, ich hoffe das der dann Läuft.

Die Brücke ziwschen 5 und 6 habe ich auch schon gesetzt.

Bild

Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
DL1YDW
YaBB Newbies
*
Offline


Beiträge: 8

Re: Siemens T1000S Lokalbetrieb ?
Antwort #5 - 11.02.2012 um 21:34:56
 
Zitat:
abgesehen davon, dass der T1000S ein "Teufelsding" ist


Ja so langsam glaube ich das auch

sie ist nicht Explodiert

sie hat sich nicht Terminiert

Die Schreibfeld Beleuchtung geht jetzt immer an und aus, und der Druckkopf hoch und runter.

Tastatur LEDs sind alle Dunkel.

Bitte gebe mir infos über den Programmierstecker.

Gruß Norbert
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Administrator
YaBB Administrator
*****
Offline


Beiträge: 41
Peine
Geschlecht: male
Re: Siemens T1000S Lokalbetrieb ?
Antwort #6 - 14.02.2012 um 14:04:33
 
Die Symptome eures T1000S sind leider recht "normal". Deshalb habe ich auch Teufelsding geschrieben.... Smiley
Ich habe etliche Maschinen auf der Werkbank gehabt, die ich nicht reparieren konnte. Da gibt es nach der langen Zeit Speicherausfälle der Firmware (defekte C's oder was auch immer). Selbst Platinentausch hilft meistens nicht, da es "unzählige" Versionen der Boards gibt.
Auch wenn er dir in diesem Reparaturfall wohl nicht viel helfen wird, habe ich mal meinen selbstgebastelten Programmierstecker fotografiert. Es handelt sich um einen 32 poligen Pfostenstecker. Ich habe dafür einen alten Stecker von einem T1000 Board recycelt.

...

Die jeweils äussersten Kontakte sind beim Siemens Stecker nicht beschaltet. Also jeweils Pin 1 und 16 jeder Reihe.
Es geht eine Brücke von Pin 6 der unteren Reihe nach Pin 15 der oberen Reihe.
Ausserdem ist eine LED zur Anzeige der Versorgungsspannung eingebaut. Anode an Pin 9 obere Reihe und Kathode an 5 untere Reihe. (Jeweils von links gezählt).
Viel Erfolg weiterhin.

Henning
Zum Seitenanfang
 

Funkportal.de Administrator
IP gespeichert
 
DL1YDW
YaBB Newbies
*
Offline


Beiträge: 8

Re: Siemens T1000S Lokalbetrieb ?
Antwort #7 - 25.02.2012 um 19:49:49
 
Hallo
Ich habe jetzt alle Kabelverbindungen überprüft und es geht schon wieder wesentlich mehr,
nur geht sie nach ca. 5 Sekunden wieder aus sie bleibt einfach nicht im Lokalbetrieb.
die Brücke zwischen 5 und 6 am ADo-Stecker sitzt.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
DL1YDW
YaBB Newbies
*
Offline


Beiträge: 8

Re: Siemens T1000S Lokalbetrieb ?
Antwort #8 - 02.12.2012 um 18:14:22
 
Hallo
nach einigen Monaten habe ich mich wieder an den Siemens t1000s gewagt.

er lässt sich nach wie vor nicht in den Lokalbetrieb Schalten, ich habe das Gerät jetzt mit nach hause genommen um in aller ruhe mit Hilfe der "Instandsetzanleitung für den Service" den Fehler zu finden.

Weiß einer von euch welche Funktion diese Karte hat.
http://forum.ov-n47.heinle-it.de/download/file.php?id=100&sid=a0536ff4071e114c8a...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1